Bummi - Sportfest der Schulanfänger

 

Am 22.02.2017 trafen sich die zukünftigen Schulanfänger mit ihrem Erzieher, ihren Erzieherinnen, ihren Eltern und Großeltern in der Sporthalle. Dort wurden die Mädchen und Jungen zunächst in Gruppen eingeteilt. Anschließend zeigten Pia und Lynn aus der Klasse 4a, worauf bei den 10 verschiedenen Übungen besonders zu achten war. Danach waren die kleinen Böckchen außer Rand und Band. Bei diesem Bewegungslied ging schon so manchem Böckchen die Puste aus. Doch schnell erholten sie sich und gaben sich beim Wettkampf große Mühe. Das „Ball prellen“ und „Erbsensäckchen werfen“ müssen jedoch einige Kinder noch üben. Zum Abschluss konnten alle Kinder ihr Abzeichen und ihre Urkunden in Empfang nehmen.

 

Folgende Disziplinen waren zu absolvieren:

·        - Hindernisbahn in 90s durchlaufen

·        -  Rolle vorwärts

·        - 20m – Lauf in mindestens  6s

·        - Rollbrett-Parcour 15m im Slalom um Hütchen in 60s durchfahren

·        - Balancieren auf einer umgedrehten Turnbank, die auf Gymnastikstäben liegt

·        - Schwingen mit dem Klettertau von Hocker zu Hocker

·        - Schlussweitsprung aus dem Stand; mindestens 50cm

·        - Schrittsprünge über eine mit Reifen markierte Strecke

·        - Ball prellen mindestens 10mal

·        - Erbsensäckchen je fünfmal in einen Reifen werfen; Entfernung 2m, 3m

 

X. Winterolympiade

 

Das Training zu Winterolympiade lief wieder optimal. Schnell lernten auch die Mädchen und Jungen der 1. Klassen, wie man am besten auf die Schanze klettert. Dabei wurden sie von den Kindern der 3. Klassen unterstützt. Auch das Rodeln, das Eisschnelllaufen sowie das Laufen und das Schießen beim Biathlon wurden gut erklärt.

 

Das Bobfahren wurde während der Sportstunden geübt.

 

Wie immer erklärten sich einige Eltern und Herr Kärsten bereit, bei der Durchführung des Wettkampfes zu helfen.

 

Alle Kinder freuten sich riesig auf den Wintersporttag am 15. Februar, um mit ihrer Mannschaft um die Medaillen zu kämpfen. Die Klassen 3 und 4 gingen mit 14 Mannschaften, die Klassen 1 und 2 mit 16 Mannschaften an den Start.

 

Zunächst brachten Lea, Lynn und Lara sowohl die Kinder der 3. und 4. Klassen als dann auch die der 1. und 2. Klassen mit einer poppigen Erwärmung in Wettkampfstimmung.

 

Jeweils 3 Starter durften dann im Mannschaftswettbewerb im Biathlon, Eisschnelllauf, Skispringen und Rodeln ihr Können beweisen.

 

Zum großen Bobfinale waren alle Klassen in der Sporthalle. Die Bobfahrer wurden lautstark angefeuert, ihren Parcour schnell und fehlerlos zu durchfahren, da sonst sie sonst mit einer Strafzeit belastet wurden.

 

Höhepunkt für die Kinder war der abschließende Bobwettkampf ihrer Lehrerinnen und Eltern.

Sieger Klassen 1/2

1.  Leon Scheuch, Willi Dorfmann, Julian Macheledt, Malte Anacker

2.  Justin Bock, Phil Wiegand, Yukon Radick, Alena Hilbich

3.  Maxim Marx, Emma Schneider, Fiona Wüstemann, Jan-Heiner Tredup

Klassen 3/4

1.  Till Nabitz, Thorben Nabitz, Friedrich Roth, Lukas Metz, Noel Wenig

2.  Joshua Meister, Jalysa-Jill Stechemesser, Tim Belten, Lukas Reichhardt, Melvin Kunaschewski

3.  Jan Sauerbier, Elias Hofmann, David Schwankl, Nikita Steinbach