Crosslauf – Schlosspark -20.09.2017

 

Traditionell wurde der Schul- Crosslauf im Schlosspark durchgeführt. Trotz der wechselhaften Witterung fanden zahlreiche Trainingseinheiten statt. Für die Erstklässler galt es, die Strecke kennen zu lernen. Das Ziel der „Großen“ war es, ihre Ausdauerleistungen aus den Vorjahren zu bestätigen und weiter zu verbessern.

 

Der erste Start wurde in diesem Jahr auf 9.30Uhr verlegt. Somit konnte der Zeitplan gut eingehalten werden.

 

Viele Eltern und Großeltern ließen es sich nicht nehmen, alle Läuferinnen und Läufer lautstark anzufeuern. Die tolle Wettkampfatmosphäre im gesamten Laufbereich sorgte dafür, dass alle Kinder bis ins Ziel „angefeuert“ wurden. Viele Zeiten aus dem Vorjahr konnten verbessert werden.

 

Tonio Schäfer führte als „Vorfahrer“ die Kinder der Klassen 1 sicher ins Ziel.

 

 

Unsere Sieger

 

Klasse 1     Mädchen                        Jungen

 

                           1. Maja Nennstiel                            1. Jonas Heber

 

                           2. Ella Kolb                                     2. Nils Schott

 

                           3. Marlene Kranz                            3. Max Hugo

 

Klasse 2     1. Hanna Sandrock                         1. Jaylen Stechemesser

 

                           2. Kim Mahler                                 2. Felix Moldenhauer

 

                           3. Leonie Fehrensen                       3. Philipp Macheledt

 

Klasse 3     1. Lara Vollmer                               1. Nils Morten Stämmler

 

                           2. Fiona Wüstemann                       2. Julian Heber

 

                           3. Selma-Nur Weber                      3. Justin Bock

 

Klasse 4    1. Lia Christ                                     1. Jonah Felipe Müller

 

                          2. Emma Hugo                                  2. Peter Schlotzhauer

 

                          3. Ronja Kolb                                   3. Jan Sauerbier

 

Jeweils eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft vertreten unsere Schule am 27.09.2017 beim Kreiscrosslauf in Bad Hersfeld.

 

Leichtathletikfest der Grundschulen

 

Das Leichtathletikfest fand im diesem Jahr am 14.06.2017 statt. Austragungsort war wieder das Stadion am Obersberg in Bad Hersfeld. Jeweils fünf Mädchen und Jungen der Schule, die sich zu den Bundesjugendspielen qualifiziert hatten, gingen hier in einem Mannschaftswettkampf an den Start. In den Disziplinen

 

·         800m

 

·         50m

 

·         Weitsprung

 

·         Wurf

 

·         Medizinball-Slalom-Staffel

 

·         Bananen-Kisten-Staffel rangen die Kinder um gute Leistungen.

Bei herrlichem Sommerwetter konnten sie viele gute Leistungen abrufen. In der Gruppe der „Kleinen Grundschulen“ belegten sie den 4. Platz.

Bundesjugendspiele

Wie immer sind die Bundesjugendspiele ein sportlicher Höhepunkt im Schuljahr. Am 07.06.2017 trafen sich die Kinder gegen 8.00Uhr auf dem Sportplatz.

 

Pia Zilch und Mina Bortfeld aus der Klasse 4a sorgten mit einer poppigen Erwärmung für die entsprechende Einstimmung.

 

Anschließend mussten die Mädchen über 800m und die Jungen über 1000m zeigen, dass sie gut trainiert hatten.

 

Bei dem anschließenden Dreikampf mit Weitsprung, Sprint 50m/30m und Wurf mussten die Mädchen und Jungen ab und zu mit heftigem, teils böigem Wind kämpfen. Die Erstklässler mussten leider ihren Wettkampf über 50m im Regen beenden.

 

Trotz dieser schwierigen Bedingungen wurden wieder einige Schulrekorde „geknackt“.

 

·         Till Nabitz  Klasse 4a                                                 Weitsprung: 3,75m

 

·         Jalysa-Jill Stechemesser   Klasse 4b                         Weitsprung: 3,60m

 

                                                                                                         800m: 3:20min

 

·         Yara Isabella Radick  Klasse 1a                                           800m: 4:03min

 

Die Siegerehrung am Montag wurde wie immer sehnsüchtig erwartet.

 

Fußballfest der Grundschulen

 

Erstmalig fand das Fußballfest der Grundschulen auf den Sportanlagen in Philippsthal statt. 13 gemeldete Grundschulen fanden bestens präparierte Plätze vor. Gespielt wurde in den Staffeln „Große Schulen“; „Mittlere Schulen“ und „Kleine Schulen“.

Das erste Spiel gegen Ronshausen gewannen die Jungen und Jalysa-Jill mit 4:0. In den Spielen gegen die Steigleder – Schule und gegen die Ulfetal - Schule hatten die Kinder etwas Pech. Sie brachten das Leder leider nicht im Tor unter und erreichten jeweils nur ein 0:0. Entsprechend groß war die Unsicherheit im letzten Spiel gegen Hohenroda. Die Fußballer kamen gar nicht in ihr Spiel und verloren mit 1:4. Damit blieb es in diesem Jahr leider nur bei Platz 4 in der Staffel der „Kleinen Schulen“.

Fit am Ball

Bereits zum 10. Mal fand am 10.05.2017 das Fußballturnier „Fit am Ball“ der Dritt- und Viertklässler auf dem Sportplatz statt. Dank der tatkräftigen Unterstützung von Herrn Kaspar und Herrn Müller fanden die Kinder eine hervorragend hergerichtete Anlage vor.

In diesem Jahr übernahmen Lara, Lea und Lynn die Erwärmung.

Anschließend wurde auf 6 Plätzen Fußball gespielt. Nach 3 Spielrunden von jeweils 10 Minuten ließen sich die Kinder ihre Punkte von den Schiedsrichtern auf ihre Wettkampfkarten eintragen.

In der großen Wettkampfpause versorgten viele fleißige Mamas die Fußballer und auch die Gäste mit Würstchen, Obstspießen, Milchshakes und anderen Getränken.

Ehe die nächsten Spiele begannen, galt es, Punkte an den sechs angebotenen Stationen zu sammeln. Für das Endergebnis sind auch diese Punkte wichtig. Leider gab es in diesem Jahr auch Schüler, die nicht an folgenden Stationen erschienen:

·         Stangenlauf

·         Zielschießen

·         Zielwerfen

·         Zeitschätzlauf

·         Pass- Timing

·         Zielstoßen 

Somit wurde die Chance auf eine bessere Platzierung vergeben.

Die Mädchen und Jungen der Klassen 1 und 2 durften in diesem Jahr „schnuppern“.

Wie immer wurde die Siegerehrung mit großer Spannung erwartet und die Freude bei den Siegerinnen und Siegern riesengroß.

RUSSLAND

Name

Punkte Spiele

Punkte Stationen

Punkte  Gesamt

Jan Sauerbier

18

11

29

Nikita Steinbach

16

13

29

Elias Hofmann

16

10

26

David Schwankl

 9

12

21

 

 

 

 

 

Gesamtsumme

 105

Durchschnittswert

26,25

Platz

    1

 

ARGENTINIEN

Name

Punkte Spiele

Punkte Stationen

Punkte  Gesamt

Till Nabitz

18

13

31

Noel Wenig

16

12

28

Friedrich Roth

12

11

23

Lukas Metz

 9

12

21

Noah Schank

VERLETZT

 

 

Gesamtsumme

 103

 

Durchschnittswert

25,75

 

Platz

    2

 

 

SPANIEN

Name

Punkte Spiele

Punkte Stationen

Punkte  Gesamt

Thorben Nabitz

18

14

32

Lynn Göthe

13

15

28

Lara Metz

11

13

24

Lea Seidemann

10

13

23

Chayenne Kaspar

 8

13

21

 

Gesamtsumme

 128

Durchschnittswert

25,60

Platz

      3

 

SKIPPING HEARTS – ein fester Bestandteil im Jahreskreis

 

Die Teilnahme der Mädchen und Jungen der 4. Klassen am Basis- Work-Shop „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung ist schon zur Tradition geworden. Darum ist es nicht verwunderlich, dass die Kinder diesem Sporttag am 16.03.2017 voller Freude entgegenfieberten. Für Jochen Külper, den Work-Shop-Leiter, ist der alljährliche „STOP“ in Philippsthal fast schon ein Heimspiel. Er weiß, dass er hier auf jeden Fall auf sportbegeisterte Kinder, Lehrerinnen und Eltern trifft.

Zunächst wurden die verschiedenen Sprungarten erläutert und gezeigt. In der anschließenden Übungszeit zeigten die Mädchen und Jungen viel Ehrgeiz, die angebotenen Sprünge zu erlernen. Jochen Külper stand ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. So manches Kind war erstaunt, was man mit einem einfachen Sprungseil alles trainieren kann.

Zur anschließenden Präsentation waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 3, Eltern, Großeltern, Geschwister sowie eine Klasse der Heinrich-Gruppe-Schule in die Sporthalle gekommen. Die Mädchen und Jungen der 4. Klassen zeigten mit großem Selbstbewusstsein und viel Sicherheit die neu erlernten Einzel-und Gruppensprünge. Höhepunkt hierbei war der Gruppensprung aller Kinder.

Die von Jochen Külper moderierte Vorführung wurde mit viel Applaus honoriert.

Alle Gäste waren zum Abschluss aufgefordert, sich selbst mit dem Seil auszuprobieren. Dieses Angebot nutzten nicht nur die Kinder.

Bummi - Sportfest der Schulanfänger

 

Am 22.02.2017 trafen sich die zukünftigen Schulanfänger mit ihrem Erzieher, ihren Erzieherinnen, ihren Eltern und Großeltern in der Sporthalle. Dort wurden die Mädchen und Jungen zunächst in Gruppen eingeteilt. Anschließend zeigten Pia und Lynn aus der Klasse 4a, worauf bei den 10 verschiedenen Übungen besonders zu achten war. Danach waren die kleinen Böckchen außer Rand und Band. Bei diesem Bewegungslied ging schon so manchem Böckchen die Puste aus. Doch schnell erholten sie sich und gaben sich beim Wettkampf große Mühe. Das „Ball prellen“ und „Erbsensäckchen werfen“ müssen jedoch einige Kinder noch üben. Zum Abschluss konnten alle Kinder ihr Abzeichen und ihre Urkunden in Empfang nehmen.

 

Folgende Disziplinen waren zu absolvieren:

·        - Hindernisbahn in 90s durchlaufen

·        -  Rolle vorwärts

·        - 20m – Lauf in mindestens  6s

·        - Rollbrett-Parcour 15m im Slalom um Hütchen in 60s durchfahren

·        - Balancieren auf einer umgedrehten Turnbank, die auf Gymnastikstäben liegt

·        - Schwingen mit dem Klettertau von Hocker zu Hocker

·        - Schlussweitsprung aus dem Stand; mindestens 50cm

·        - Schrittsprünge über eine mit Reifen markierte Strecke

·        - Ball prellen mindestens 10mal

·        - Erbsensäckchen je fünfmal in einen Reifen werfen; Entfernung 2m, 3m

 

X. Winterolympiade

 

Das Training zu Winterolympiade lief wieder optimal. Schnell lernten auch die Mädchen und Jungen der 1. Klassen, wie man am besten auf die Schanze klettert. Dabei wurden sie von den Kindern der 3. Klassen unterstützt. Auch das Rodeln, das Eisschnelllaufen sowie das Laufen und das Schießen beim Biathlon wurden gut erklärt.

 

Das Bobfahren wurde während der Sportstunden geübt.

 

Wie immer erklärten sich einige Eltern und Herr Kärsten bereit, bei der Durchführung des Wettkampfes zu helfen.

 

Alle Kinder freuten sich riesig auf den Wintersporttag am 15. Februar, um mit ihrer Mannschaft um die Medaillen zu kämpfen. Die Klassen 3 und 4 gingen mit 14 Mannschaften, die Klassen 1 und 2 mit 16 Mannschaften an den Start.

 

Zunächst brachten Lea, Lynn und Lara sowohl die Kinder der 3. und 4. Klassen als dann auch die der 1. und 2. Klassen mit einer poppigen Erwärmung in Wettkampfstimmung.

 

Jeweils 3 Starter durften dann im Mannschaftswettbewerb im Biathlon, Eisschnelllauf, Skispringen und Rodeln ihr Können beweisen.

 

Zum großen Bobfinale waren alle Klassen in der Sporthalle. Die Bobfahrer wurden lautstark angefeuert, ihren Parcour schnell und fehlerlos zu durchfahren, da sonst sie sonst mit einer Strafzeit belastet wurden.

 

Höhepunkt für die Kinder war der abschließende Bobwettkampf ihrer Lehrerinnen und Eltern.

 

 

 

Sieger Klassen 1/2

 

1.  Leon Scheuch, Willi Dorfmann, Julian Macheledt, Malte Anacker

 

2.  Justin Bock, Phil Wiegand, Yukon Radick, Alena Hilbich

 

3.  Maxim Marx, Emma Schneider, Fiona Wüstemann, Jan-Heiner Tredup

 

Klassen 3/4

 

1.  Till Nabitz, Thorben Nabitz, Friedrich Roth, Lukas Metz, Noel Wenig

 

2.  Joshua Meister, Jalysa-Jill Stechemesser, Tim Belten, Lukas Reichhardt, Melvin Kunaschewski

 

3.  Jan Sauerbier, Elias Hofmann, David Schwankl, Nikita Steinbach

 

Völkerballturnier

Am 01.02.2017 nahm eine gemischte Mannschaft am Völkerballturnier der Grundschulen teil. Gemeinsam mit Kindern von 13 Grundschulen fieberten sie diesem Wettkampf in der Geistalhalle in Bad Hersfeld entgegen. Die Auslosung der Vorrundenstaffeln erfolgte vor Ort. Die Mannschaft der Schule hatte in der Vorrunde die „Kolibri-Schule“ aus Asbach und die „Steigleder-Schule“ aus Friedewald als Gegner. In harten Kämpfen gingen die Mädchen und Jungen als Sieger hervor und zogen in die Finalrunde ein. Dort mussten sie gegen die Mannschaften der „Ling-Schule“, der „Aulatal-Schule“ und der „Solztal-Schule“ antreten. Die Mädchen und Jungen wuchsen in diesen Spielen über sich hinaus und konnten alle Mannschaften besiegen. Mit riesigem Jubel nahmen sie dann den Pokal und die Urkunde entgegen. Zur Belohnung gab es am nächsten Morgen „Sekt“ aus dem Pokal.

Schwimmunterricht

 

Am 27.09.2016 hat für die Klassen 3a und 3b der Schwimmunterricht im „Fritz Kunze Bad“ in Heringen begonnen. Jede Woche fahren die Mädchen und Jungen um 8.50Uhr bzw. um 10.25Uhr mit dem Bus zum Unterricht. Da fast alle Kinder bereits schwimmen können, wird an der weiteren Ausbildung der Schwimmfertigkeiten gearbeitet.

Wieder erfolgreiche Teilnahme am Lollslauf

In diesem Jahr konnten über 80 Kinder und natürlich deren Eltern zur Teilnahme am 17. Lollslauf „aktiviert“ werden. Im Sportunterricht hatten sich alle auf dieses Herbst-Highlight vorbereitet. Treffpunkt war für alle Teilnehmer am 09.10.2016 in der Schildehalle. Dort wurden die Startunterlagen verteilt, die Startnummern und die Lauf-Chips befestigt. Von dort ging es zum Start an den Lingplatz. Nach dem Start galt in dem großen Läuferstrom eine gute Position zu finden. Viele Eltern waren als Betreuungspersonal unterwegs, sodass alle Läufer und Läuferinnen sicher ins Ziel kamen. Dabei wurden viele gute Laufergebnisse erreicht. So belegte Jaylen Stechemesser in seiner Altersklasse den 2. Platz, seine Schwester Jalysa-Jill verpasste einen Podestplatz nur knapp in ihrer Altersklasse. Ebenso eng war es bei den Mädchen der der WK U10. Lynn Göthe lief mit 6:00Minuten zeitgleich mit der drittplatzierten ins Ziel, belegte jedoch den 4. Platz.

Alle Kinder der Kreuzbergschule können sich auch in diesem Jahr über den

2. Platz in der Schulwertung freuen. Dazu wurden 100,00€ Siegprämie überreicht.

Herzlichen Glückwunsch!

Crosslauf der Grundschulen – Bad Hersfeld - 05.10.2016

 

Am 05.10.2016 fuhren die Schülerinnen und Schüler, die sich für den Kreiscrosslauf qualifiziert hatten, nach Bad Hersfeld. Auf dem Vereinsgelände „Hohe Luft“ trafen sich jeweils 12 Jungen-und Mädchenmannschaften zu packenden Wettkämpfen.

Die Strecke war übersichtlich und gut einzusehen und ohne besonderen Schwierigkeiten. Der Crosslauf wurde als Staffellauf durchgeführt, so dass man immer einen genauen Überblick hatte, auf welchem Platz gewechselt wurde. Alle Kinder kämpften um jeden Platz. Sie wurden lautstark von den angereisten Eltern und Großeltern angefeuert. Sowohl die Jungen- als auch die Mädchenmannschaft kamen als 10. ins Ziel.